So pflanzen Sie Südafrika in Ihren Garten

| Autor: Markus Zeiler | Kategorie: Frühling  Sommer  Herbst  Winter 

Afrika, damit verbinden wir nicht nur einen faszinierenden Kontinent, sondern auch eine vielfältige, interessante und einzigartige Flora, die Reisende und Botaniker begeistert. Einige prächtige Arten eignen sich auch besonders gut für den eigenen Garten, die Terrasse oder Balkon. In der sonnendurchfluteten Brunnenarena und den Mediterran-Terrassen sind in diesem Sommer südafrikanische Blütenträume zu bestaunen. Lassen Sie sich von uns inspirieren,  die ein oder andere Vertreterin der Kapflora als Zimmerpflanze, Schnittblume oder Kübelpflanze ins eigene Heim zu holen.

Pelargonie 'Vectis Glitter'
Zarte federförmige Blüten in Weiß und Rosarot schmücken die Pelargonie 'Vectis Glitter'

Sommerblumen
Nach wie vor am meisten verwendete Sommerblumen bei uns sind leuchtend bunte Balkon-Geranien, die aus südafrikanischen Pelargonium-Arten (P. zonale, P. inquinans, P. peltatum) gezüchtet wurden. Neben den bunten Sorten gibt es auch Duft-Pelargonien und Blattschmuck-Sorten. Beliebt sind auch Strauchmargariten (Argyranthemum frutescens) und Kapkörbchen (Osteospermum und Dimorphoteca), Gazanien (Gazania) und der einjährig ziehbare Wunderbaum (Rizinus).

Kapkörbchen, Ostepspermum
Das Kapkörbchen (Osteospermum) ist in Südafrika beheimatet und gehört zur Familie der Korbblütler

Schnittblumen
Von den haltbaren Gerberas (Gerbera) werden weltweit große Mengen produziert. Zum Standardsortiment unter den Floristen gehören auch Freesien (Freesia) und Calla (Zantedeschia), Proteen (Protea) und der orange Milchstern (Ornithogalum dubium).

 

Milchstern, Zantedeschien
Auch in Weiß ist der Milchstern (Ornithogalum) beliebt für Schnittblumenarrangements

Gartenstauden
Besonders prächtig sind die orangenen und gelben Fackellilien (Kniphofia), die an Naturstandorten wie den Drakensbergen oft an feuchten Stellen wachsen. Im Garten benötigen sie Winterschutz, vor allem gegen Nässe. Mittagsblumengewächse wie Delosperma können als Sommerblume und Gartenstaude verwendet werden.

Fackellilie, Raketenblume, Kniphofia
Exotischer Höhepunkt im Staudengarten: Fackellilien (Kniphofia) werden aufgrund ihrer Blütenform auch als Raketenblume bezeichnet

Zimmerpflanzen
Wenige sind so unverwüstlich wie die orange Klivia (Clivia) und der sukkulente Geldbaum (Crassula ovata). Diese zähen Arten sind echte Anfängerpflanzen, können aber als ältere Exemplare sehr attraktiv sein.

Klivie, Clivia
Die Klivie ist in unseren Breiten gerne als Zimmerpflanze zu finden. Aber Achtung, ihre Pflanzenteile sind giftig

Kübelpflanzen
Sehr beliebt und robust sind der wasserblaue Kap-Bleiwurz (Plumbago capensis) und die tiefblauen Schmucklilien (Agapanthus). Gut im Kübel haltbar sind auch das orange Löwenohr (Leonotis leonurus), der Kerzenstrauch (Senna didymobotrya) und die Gewürzrinde (Senna corymbosa). Die Paradiesvogelblume (Strelitzia) blüht im Kübel schon im Frühjahr. Wenig bekannt ist die zierliche, sukkulente Bulbine frutescens, die übrigens wie Aloe vera gegen Verbrennungen verwendet werden kann. Die prächtigen Arten des Fynbos wie Protea sind als Kübelpflanzen schön, aber sehr empfindlich in der Pflege.

Blumenzwiebeln
Dankbare Gartenpflanzen sind Montbretien (Crocosmia), Kaphyazinthe (Galtonia), die rosa Hakenlilie (Crinum x powellii) und die Schopflilie (Eucomis), die alle mit etwas Schutz auch hier winterhart sind.

Montbretie, Crocosmia
An einem sonnigen Standort blühen Montbretien von Juli bis September. Ihre Blüten öffnet das Schwertliliengewächs nacheinander

Auch die Stern-Gladiole und die Blutblume sind Vertreterinnen des südlichen Afrikas, mit denen Sie Ihren Garten und Terrasse bereichern und ein wahres afrikanisches Blütenparadies erschaffen können.  

Kaphyazinthe, Galtonia
Die weißen glockenförmigen Blüten der Kaphyazinthe (Galtonia candicans) verströmen einen süßlichen Duft und sorgen von Juli bis September für einen weiteren Blütenhöhepunkt im sommerlichen Garten

Schlagwörter: Sommerblumen, Schnittblumen, Gartenstauden, Zimmerpflanzen, Kübelpflanzen, Gartenstauden, Blumenzwiebeln, Montbretien, Crocosmia, Agapanthus, Schmucklilie, Fackellilie, Fynbos, Südafrika

Kommentare