So zaubern Sie sich ein Tulpenparadies

| Autor: Lisa | Kategorie: Frühling 

Die Tulpe ist eine der farbenprächtigsten Zwiebelblumen des Frühlings, auf die man im eigenen Garten nicht verzichten möchte. Vielleicht haben Sie als Gartenbesitzer auch schon die Erfahrung gemacht, dass Ihre Tulpen nur im ersten Frühjahr blühen, danach aber kaum noch. Dies liegt oft daran, dass viele der angebotenen Sorten für die Schnittblumenproduktion gezüchtet wurden und für normale Gartenstandorte nicht auf Dauer geeignet sind.

Gerade unter der häufig im Handel angebotenen Klasse der frühen Tulpen finden sich kaum Sorten, die uns im Garten dauerhaft begleiten. Wenn Sie nicht jedes Jahr neu nachpflanzen möchten, empfiehlt es sich auf besonders langlebige Sorten zurückzugreifen. Die Tulpenzwiebeln sollten tief - bis zu 20 cm - auf einen sonnigen, lichtdurchlässigen und warmen Standort gesetzt und jährlich im Herbst oder bei Austriebsbeginn gedüngt werden. Egal, ob großblumige, hohe Gartentulpe, niedrige botanische Tulpe oder Wildformen, wir stellen Ihnen die Dauerhaftesten vor, die auch Ihr Gärtnerherz erfreuen werden.

Die schwarzrote 'Queen of Night' hat im Mai ihren großen Auftritt im Frühlingsbeet

Kauffmanniana-Tulpen
Die frühesten Tulpen überhaupt zählen zur niedrigen, botanischen Kauffmanniana-Klasse. Bei Sonnenschein öffnen sich ihre Blüten sternenförmig und schließen sich am Abend wieder. Ende März blüht als erstes die orangefarbene ‘Early Harvest‘ auf, kurz darauf ‘Showwinner‘ (kardinalrot) und ‘Heart’s Delight‘ (rosa). 

Greigii-Tulpen
Es folgen die ebenfalls nur etwa 25 cm hohen Greigii-Tulpen, oft mit schön marmoriertem Laub und großen Blüten, die sich bis 15 cm weit öffnen. Dauerhaft sind vor allem ‘Toronto‘ (lachsrosarot), ‘Red Reflections‘ (sehr leuchtend rot) und ‘Plaisir‘ (rot-gelb).

Sternförmig öffnen sich ihre Blüten ab Ende März: die Kaufmanniana-Tulpe 'Heart's Delight'

Fosteriana-Tulpen
Im April erblühen auch die bis zu 40 cm hohen botanischen Fosteriana-Sorten mit ihren großen Blüten wie ‘Orange Emperor‘, ’Purissima’ (weiß) und ‘Golden Emperor‘. Die orangefarbene ‘Juan‘ hat zusätzlich marmoriertes Laub.

Wildtulpen
Zu den formenreichen Wildtulpen gehört die kleine aber wüchsige, gelb-weiße Tulipa tarda, die sogar durch Versamung verwildert, aber wie auch die ausbreitungsfreudige gelbe Weinberg-Tulpe T. sylvestris eher von dezenter Schönheit ist. Farblich auffälliger und sehr bewährt ist die orangerote, mehrblütige T. praestans ‘Füsilier‘, ein guter Partner auch für Narzissen.

Wildtulpe Tulipa tarda

Triumph-Tulpen
Bei den Triumph-Tulpen dagegen mit kräftigen, etwa 50 cm hohen Stielen mit Blüte im April gelten 'Couleur Cardinal‘ (dunkelrot),  ’Prinses Irene’ (orange-purpur) und ’Negrita’ (purpur) als relativ dauerhaft.

Darwin-Tulpen
Die mit Abstand robusteste und bekannteste Klasse sind die bis zu 70 cm hohen Darwin-Hybriden mit ihren bäuerlichen Riesenblüten, die im April bis Mai meist in leuchtendem  Scharlachrot blühen wie ’Parade‘, ‘Oxford‘ und ‘Beauty of Apeldoorn‘. Farbliche Abwechslung bringen ‘Orange Sun‘ (orange), ‘Ad Rem‘ (rot-gelb), ‘Golden Apeldoorn‘ (gelb) und die rosafarbene ‘Pink Impression‘.

Die Darwin-Hybride 'Pink Impression' beeindruckt von April bis Mai

Lilienblütige Tulpen
Nicht ganz so unverwüstlich, aber ungleich eleganter sind die ebenfalls ab Ende April blühenden Lilienblütigen Tulpen mit ihren nach außen gebogenen langen Spitzen der Blütenblätter. Bewährt haben sich die primelgelbe ‘Westpoint‘, die weiße ‘White Triumphator‘ und die rote, feingelb gerandete ‘Queen of Sheba‘. Empfehlenswert sind auch  die beliebte orange-rote ‘Ballerina‘ und die lila-weiße ‘Ballade‘. Eine ähnliche Blütenform hat die weiße, grün gestreifte ‘Spring Green‘ aus der Viridiflora-Klasse. 

Späte Tulpen
Die Klasse der späten Tulpen hat im Mai ihren großen Auftritt und rundet das Angebot ab. Die oft hohen Sorten wie ‘Queen of Night‘ (schwarzrot), ‘Maureen‘ (cremeweiß), ‘Menton‘ (lachsrosa) oder ‘Recreado’ (dunkelviolett) sind zu dieser Zeit geeignete Begleitpflanzen für Blütengehölze wie Blauregen oder Stauden wie Pfingstrosen.

Wir wünschen Ihnen viele Freude an diesen über Jahren wiederkehrenden, farbenfrohen Frühjahrsblühern.

Elegant und grazil: die lilienblütige Tulpe 'Westpoint'

Kommentare